Abgerissene Kraftstoffleitung an LKW-Tank sorgt für mehrstündigen Feuerwehreinsatz in Forst

Foto: Symbolbild Einsatz-Report24.de
Foto: Symbolbild Einsatz-Report24.de

(ER24/ots) - Eine abgerissene Kraftstoffleitung und daraus resultierender, auslaufender Kraftstoff aus einem LKW-Tank beschäftigte die Einsatzkräfte der Forster Feuerwehr am Mittwochabend mehrere Stunden.

 

Mit dem Einsatzstichwort "TH-Auslaufende Kraftstoffe aus LKW-Tank" wurde die Freiwillige Feuerwehr Forst am Mittwochnachmittag gegen 16:10 Uhr auf den Rasthof Bruchsal Ost der BAB5 alarmiert.

 

Auf dem Rasthof Bruchsal Ost der Bundesautobahn BAB5, hatte die Kraftstoffleitung eines Sattelzuges zwischen dem Tank und dem Zusatztank Leck geschlagen. In der Folge lief Kraftstoff auf den Rasthof.



Die Freiwillige Feuerwehr Forst rückte an und stopfte zunächst das Leck in der Leitung um ein weiteres Auslaufen zu verhindern. Anschließend wurde der Zusatztank abgepumpt und die ausgelaufenen Betriebsstoffe abgestreut und aufgenommen. Diese Tätigkeit zog sich bis gegen etwa 19 Uhr hin. Die Nassreinigung der Fahrbahn übernahm eine Spezialfirma.

 

Die Forster Feuerwehr war mir drei Einsatzfahrzeugen und 20 Einsatzkräften unter der Leitung von Mario Heinzmann im Einsatz. (Feuerwehr/OTS)