Fahrer wird von eigenem Kleintransporter in Zeutern überfahren und verletzt

Symbolbild Einsatz-Report24.de
Symbolbild Einsatz-Report24.de

(ER24/ots) - Ein 65-jähriger Fahrer eines Kleintransporters wurde am Freitagmorgen in Zeutern von seinem eigenen Fahrzeug verletzt.

 

Der Mann war gegen 07.00 Uhr mit seinem Fiat Ducato in eine Einbahnstraße gefahren und wollte rückwärts rangieren.

 

Als er in der Oberdorfstraße ausstieg, um nachzusehen, ob ihm der Platz nach hinten ausreicht, setzte sich plötzlich der Transporter auf der abschüssigen Straße in Bewegung. Der Mann dürfte die Handbremse nicht richtig angezogen haben, weshalb das Fahrzeug plötzlich rückwärts rollte.

 

Die offenstehende Fahrertür schlug den Mann zu Boden, wobei ihm der linke Vorderreifen über ein Bein rollte. Der Fiat kam letztlich an einem Suzuki zum Stehen.

 

Der 65-Jährige wurde mit seinen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht, welches er nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte. Es entstand ein Sachschaden von etwa 2.000 Euro. (Polizei/OTS)