Fatales Ende: Rentner springt auf fahrende Straßenbahn und verliert mehrere Finger

Foto: Symbolbild Einsatz-Report24.de
Foto: Symbolbild Einsatz-Report24.de

(ER24/ots) - Am Mittwochnachmittag, gegen 17.47 Uhr, versuchte ein alkoholisierter 71-Jähriger Mann an der Haltestelle "Erbprinz", Rastatter Straße in Karlsruhe, auf die anfahrende Straßenbahn Richtung Ettlingen zu springen.

 

Dabei rutschte er aus und fiel mit seinem Körper zwischen die Bahn und den Bahnsteig.

 

Hierbei wurde der Mann schwer verletzt, u.a. müssen Amputationen an der rechten Hand vorgenommen werden.

 

Fahrgäste, die den Vorfall beobachtet hatten, verständigten den 46jährigien Straßenbahnfahrer, der den Vorfall selbst nicht beobachtet hatte. Dieser hielt die Bahn sofort auf der Strecke an. Diese war dadurch bis nach der Unfallaufnahme um 18.30 Uhr blockiert. (Polizei/ots/bha)