Mehrfamilienhaus fällt Flammen zum Opfer: Gemeinde eröffnet Spendenkonto

Einsatz-Report24.de
Einsatz-Report24.de

(ER24) - Nachdem am Dienstagabend ein Mehrfamilienhaus in Malsch komplett ausbrannte, wurde nun durch die Gemeinde ein Spendenkonto für die Familien eröffnet, welche alles verloren haben.

 

Bei dem Feuer sind nahezu alle persönlichen Gegenstände, Kleider, Möbel und Wohnungseinrichtungen der betroffenen Familien zerstört worden. Insgesamt wohnten 15 Personen in dem Haus. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf mindestens 1,4 Millionen Euro.

 

Gesucht werden Kleider und Schuhe für ein dreijähriges und ein neunjähriges Mädchen, außerdem Kleidung und Schuhe für Jungen im Alter von 6, 11, 14 und 15 Jahren. Die Kleider- und Schuhspenden können im Rathaus Malsch abgegeben werden.

 

Finanzielle Spenden können auf das Konto der Gemeinde Malsch:

 

 

IBAN DE81660501010070008073

BIC: KARSDE66

 

 

überwiesen werden (Verwendungszweck: Brandschaden).

 

Auf Anfrage stellt die Gemeinde eine Spendenbescheinigung zur Vorlage beim Finanzamt aus. "Die Familien suchen jetzt dringend ein neues Zuhause", heißt es außerdem auf der Internetseite – speziell Drei-Zimmer-Wohnungen würden gesucht.