VIDEO: Abgestürzt! Spektakulärer Crash durch illegale Abkürzung: PKW stürzt 10 Meter in die Tiefe

(ER24/ots) - Ein spektakulärer Verkehrsunfall ereignete sich in der späten Nacht auf Freitag auf der illegalen Umfahrung parallel zur derzeit gesperrten L556 zwischen Weingarten und Walzbachtal-Jöhlingen.

Ein 21-Jähriger PKW-Fahrer war gemeinsam mit seiner 17-jährigen Beifahrerin und einem 29-jährigen Mitfahrer mit seinem silbernen VW von Weingarten in Richtung Jöhlingen unterwegs. Da die Landstraße L559 zwischen Weingarten in Jöhlingen aufgrund von Bauarbeiten derzeit voll gesperrt ist, nahm der 21-Jährige Fahrer eine illegale Abkürzung über die Weinberge.



PKW stürzt 10 Meter in die Tiefe


Im Bereich des dortigen Naturfreundehauses unterschätzte der Fahrer eine Rechtskurve und schoss in der Folge mit seinem Fahrzeug geradeaus den Abhang hinunter. Der PKW krachte gegen einen Baum und kam 10 Meter tiefer im dortigen Abhang zum Stehen.

Da das Unfallwrack vom Feldweg aus nicht zu sehen war und sich Unfallstellen mitten in den Weinbergen befand, war die Anfahrt der Einsatzkräfte schwierig. Bereits nach kurzer Zeit konnten die Rettungskräfte jedoch den Unfallort erreichen.

 

3 Verletzte


Der 21-Jährige Fahrer und die 17-jährige Beifahrerin kamen mit leichten Verletzungen davon. Der 29-Jährige Mitfahrer kam mit dem Rettungswagen und schweren Verletzungen in ein Klinikum.

Glücklicherweise wurde keiner der Verletzten eingeklemmt und alle konnten sich selbständig retten und den Abhang nach oben klettern.

 

Großaufgebot im Einsatz


Der Rettungsdienst war mit zwei Rettungswagen und einem Notarzt sowie da örtlichen Notfallhilfen aus Weingarten und Jöhlingen im Einsatz. Die Polizei war mit mehreren Streifenwagen vor.

Die Bergung des Fahrzeuges übernahm ein Abschleppunternehmen. Das Fahrzeug musste mit einem Kran mit einer Seilwinde nach oben gezogen werden.

 

Feldweg eigentlich gesperrt


Da die L559 derzeit aufgrund von Bauarbeiten gesperrt ist, nutzten viele Autofahrer die Umgehung über die Weinberge. Diese Umgehung ist allerdings für PKW ausgeschildert verboten, so die Polizei auf Anfrage, und nur für landwirtschaftlichen Verkehr zulässig. Auch nachträglich angebrachte Verbotsschilder wurden offenbar umfahren. (Polizei/ots)

 

Fotos: Einsatz-Report24.de