VIDEO: Schwerer Unfall mit Reisebus auf A5 bei Bruchsal: 2 PKW und Reisebus kollidieren miteinander

Ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Reisebus und zweier PKW ereignete sich auf der A5 bei Bruchsal am Sonntagnachmittag. Trotz des heftigen Schadensausmaßes wurde keiner ernsthaft verletzt.

 

Eine 22-jährige Autofahrerin verursachte am Sonntagnachmittag gegen 13.30 Uhr beim Auffahren auf die Autobahn beim Rasthof Bruchsal-West einen Verkehrsunfall. Die VW-Führerin wollte am Rasthof auf die A5 in Richtung Basel auffahren.



Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens hielt sie am Beginn des Beschleunigungsstreifens an und fuhr schließlich mit geringer Geschwindigkeit auf den rechten Fahrstreifen auf. Daraufhin prallte sie seitlich mit einem dort fahrenden Reisebus zusammen.

 

Dieser wurde in Folge des Zusammenpralls nach links abgewiesen und touchierte einen BMW, der auf dem mittleren Fahrstreifen unterwegs war. Der Fahrer des BMW verlor die Kontrolle über seinen Wagen und drehte sich. Er prallte dann gegen die Außenleitplanke. Durch den Unfall wurde lediglich die VW-Fahrerin leicht verletzt.

 

Der entstandene Sachschaden lässt sich noch nicht genau beziffern, wird aber mehrere Zehntausend Euro betragen. Die hinzueilenden Streifen des Autobahnpolizeireviers Karlsruhe mussten die Auffahrt sowie den mittleren und rechten Fahrstreifen zur Unfallaufnahme sperren.

 

Der Reisebus und der VW mussten abgeschleppt werden. Neben der Polizei war auch der Rettungsdienst im Einsatz. Der Reisebus war auf dem Weg von Dortmund nach Tuzla bei Bosnien-Herzegowina. Zum Unfallzeitpunkt befanden sich 11 Personen im Reisebus. Der Verkehr staute sich bis zur AS Kronau zurück.